Home Startseite

Portrait

News/Aktuell

Philosophie

Akupunktur

Saisonale Akupunktur

Behandlungsablauf

Alles nur Chabis...?

Indikationen – Anwendungen

Häufig gestellte Fragen

Historisches über Akupunktur

Behandlungskosten

Standort – Koordinaten

Neuwiesenhof Winterthur

Kontakt – Impressum

Links

Sonja Lee
Dipl. Akupunkteurin
SBO-TCM

Schneiterstrasse 11
8523 Hagenbuch
Telefon 079 365 33 91

akupunkturpraxis@sonjalee.ch
Schweizerische Berufsorganisation für Traditionelle Chinesische Medizin

Copyrights by www.produktus.ch

 

Philosophie

 
     
 

Arbeitsausrichtung, Ziele mit den Patienten

 

Jeder Mensch ist individuell und erlebt, erduldet seine Krankheit, sein Glück und Wohlbefinden auf seine ganz individuelle Weise.

Ziel meiner Arbeit mit der chinesischen Medizin, im speziellem mit der Akupunktur, und den Patienten, ist es, eine ganz individuelle Behandlung (Nadelkombination) für den jeweiligen Patienten und die jeweilige Krankheit, zu erarbeiten.

Wir Akupunkteure können aus über 360 Punkten und unzähligen Zusatzpunkten „auswählen“. Meine Behandlungsstrategie ist so organisiert, dass ich so wenig Nadeln wie möglich, aber so viel wie nötig, brauche. In der Regel liegt das zwischen ein und vier Nadeln. Es gibt auch wenige Ausnahmen, die mehr Nadeln benötigen.

 
 

Westliche oder Alternativmedizin? Wer hat recht?

Es ist müssig zu diskutieren wer Recht hat. Die reale Leistung zählt! In manchen Situationen ist es völlig unerlässlich die westliche Medizin in Anspruch zu nehmen und in anderen Fällen empfiehlt sich eher die Alternativmedizin. Und in nicht wenigen Fällen, wäre eine Zusammenarbeit der beiden Medizinrichtungen die beste Wahl.

 

 

 
 

Es ist an der Zeit Brücken zu bauen. Beide Medizinrichtungen haben Ihre Stärken und Schwächen. Die Stärke der Akupunktur ist, die Erfassung der individuellen Persönlichkeit mit ihren spezifischen Unbalanciertheiten (Krankheiten) und die darauf abgestimmte Therapie. Die chinesische Medizin sieht den Menschen als Einheit von Geist, Seele und Körper, die in einem Lebensraum lebt, der sie auch beeinflusst.

 
     
     
 

«Wenn die Winde der Veränderung wehen,
bauen einige Menschen Mauern, andere Windmühlen.»
(Chinesische Weisheit)